Gartentipp - April

Liebe Kunden,
die Garten“ to Do Liste“ für den April ist lang. Natürlich steht und fällt die Gartenarbeit im Frühjahr mit dem Wetter, doch wenn sich die ersten Knospen zeigen und die Sonne tagsüber schon ein wenig an Kraft gewinnt ,dann kann es losgehen. Nachdem die Beete im März zum Teil schon vorbereitet wurden ,kann mit der Aussaat verschiedener Gemüsearten begonnen werden .Optimal natürlich die Aussaat ins Frühbeet oder ein Abdeckvlies zum Schutz vor Nachtfrösten.

Unempfindlich gegen Nachtfröste sind frühblühende Zwiebelpflanzen wie z.B. Tulpen , Narzissen ,Hyazinthen ,Krokusse usw. Sie eignen sich zusammen mit Hornveilchen und Stiefmütterchen optimal zum Bepflanzen von Kästen und Körben, damit auch vor der Haustüre , auf Terrasse und Balkon der Frühling unbedenklich Einzug halten kann.

Auch ihr Gartenteich sollte jetzt aus dem Winterschlaf geweckt werden. Vorsichtig,damit nicht schon erste grüne Spitzen beschädigt werden,sollten nun in jedem  Fall die Gräser im und um den Teich ihren Rückschnitt erhalten. Wichtig auch, mit dem Kescher, alte Pflanzenteile und Laub zu entfernen.

Wenn die Tage wärmer werden, kann nun der vorbehandelte Rasen auch gedüngt werden. Zu empfehlen ist hier ein guter hochwertiger Langzeitdünger gegebenenfalls mit Eisenchelat oder auch mit Bodenverbesserer um Übersäuerung und Vermoosung zu vermeiden.

Wenn sie Fragen haben wie sie ihren Rasen frühlingsfrisch bekommen, dann sprechen sie uns gerne an.

Noch etwas zum Thema Frühlingsgefühle…..an alle heiratswilligen im Jahr 2017….für Braut-Kirchen-und Saalschmuck jetzt die Termine in unserer Floristikabteilung sichern!!